Durst

Erotische Gedichte

RSSDurst DurstCover: Durst

48 SeitenErschienen: 2016

Frauen, Erotik und die Sehnsucht nach Liebe waren immer schon eine Inspiration für meine Literatur.

Das Buch Durst ist mein Manifest an die körperliche Liebe. Ich habe schon sehr früh festgestellt, dass Sex und die Nähe zu Frauen mich zum Schreiben anregen. Ich brauche meine Musen. Mir geht es dabei vor allem um das Zusammenspiel von Mann und Frau – darum, Lust zu schenken und zu empfangen.

Ich habe schon von Leuten gehört, die ernsthaft behaupten, Enthaltsamkeit sei das Gebot der Stunde. Ich kann damit nichts anfangen. Sex und Erotik aus seinem Leben zu verbannen ist in meinen Augen grundlegend falsch. In diesem Buch steckt Passion und Lebensfreude und ich denke, es ist gelungen.5,00 € inkl. gesetzl. MwSt. / ohne DRM

  • Bücherliste
  • Leseprobe
  • Liebesnarben

    Ich schlage mich durch ein Dickicht
    aus Lügen und Halbwahrheiten
    Meine Seele ist gesäumt mit tiefen Narben
    aus diesen unzähligen Schlachten

    Oft fürchte ich den nächsten Kampf,
    der mir die Kraft zur Liebe raubt
    Dennoch weiß ich, er wird kommen
    und weitere Wunden in die Seele reißen

    Wer flickt die Fetzen meines Mutes?
    Zu oft ins Hirn gefickt auf der Suche
    nach dem Quell meiner tiefsten Sehnsucht
    Wer leckt das Salz aus meinen Liebesnarben

    (c) Gerhard Köber