Das weiße Haus

Illustrierte Ausgabe

RSSDas weiße Haus Das weiße HausCover: Das weiße Haus

DeutschErschienen: 2018

Immer ist Hermann Bang auf der Suche nach dem Glück, so wie er es aus seiner Kindheit kannte. Die er zärtlich im ersten Roman dieses Bandes beschreibt. Das weiße Haus - mit seinen hellen Tapeten und weißen Konsolen, dem weiß gestrichenen Geländer zum Garten. Das Haus, in dem die Mutter singt und Klavier spielt, am lautesten lacht, am wildesten tollt und am traurigsten spricht. Denn auch im weißen Haus hat sich neben der Heiterkeit der Schmerz niedergelassen. Und als Leser empfindet man die Schatten hier als fast noch länger, noch bedrängender als im grauen Haus, weil sie hineinfallen in eine lichte Idylle. In der die schöne Mutter – und das Buch ist eine einziges Liebeserklärung an sie - wenn sie nicht gerade fahrig fröhlich und fast allzu ausgelassen mit ihren Kindern durch die Tage wirbelt, von Traurigkeit erfüllt und von Todessehnsucht erfasst wird. Während aus dem stets verschlossenen Zimmer des Vaters, dessen Schritte auf den Dielen hallen, wo er auf und abgeht, immerzu, gepeinigt von der verlorenen Liebe zu seiner Frau. Man sieht ihn fast nie, hört seine Stimme nur selten und dann klingt sie "wie von weit her." Er verzweifelt an seiner Liebelosigkeit, sie an dem Nicht-geliebt-Werden. Fragile Existenzen beide. Eine mitreißende, bezaubernde, ergreifende Lektüre – und kein bisschen ergriffen erzählt. Denn Bang ist ein Könner, und seine große Kunst ist es, Gefühle nicht zu kommentieren oder gar zu analysieren sondern darzustellen. Psychologisierungen sind seine Sache nicht. Er braucht sie so wenig wie ausgeschriebenen Tiefsinn. Bang ist ein Meister der Auslassungen. In halben Sätzen – wie nebenher gesagt - dringt er ins Menscheninnere, und die Regungen der Seelen werden in jeder Zeile, die er nicht schreibt, dennoch miterzählt. So lässt er uns Lesern Raum für eigene Gedanken, Phantasien und Lebendigkeit. Das ist reines Lese-Glück.Verlag: Brokatbook Verlag Gunter Pirntke4,99 € inkl. gesetzl. MwSt. / ohne DRM