Die drei Musketiere

RSSDie drei Musketiere Die drei MusketiereCover: Die drei Musketiere

Deutsch

D’Artagnan verlässt seine Heimat, die Gascogne, in Richtung Paris. Er will in den Dienst von König Ludwig XIII. treten. Jedoch passieren ihm auf dem Weg dorthin einige Missgeschicke, die vor allem auf sein Temperament zurückzuführen sind. Er kann seinen Mut jedoch unter Beweis stellen und freundet sich mit den unzertrennlichen drei Musketieren Athos, Porthos und Aramis an. Er selber wird erst im späteren Verlauf der Geschichte, nach der Belagerung von La Rochelle, in das Corps der Musketiere aufgenommen. Zuvor ist er der Garde von D'Essart unterstellt. Zusammen bestehen die vier Freunde im Kampf gegen Kardinal Richelieu und Lady Winter, auch als Mylady bekannt. Als die Ehre von Königin Anna durch eine infame Intrige des Kardinals und der Lady bedroht wird, beginnt ihr größtes und gefährlichstes Abenteuer, das sie aber mit Bravour bestehen; es gelingt ihnen schließlich, Lady Winter, die eigentlich nur Richelieus Werkzeug ist, zu stellen und zu töten. Athos zieht sich, wie auch Porthos, anschließend ins Privatleben zurück, Aramis tritt in ein Kloster ein und d’Artagnan wird zum Leutnant der Musketiere ernannt.Verlag: GVP4,49 € inkl. gesetzl. MwSt. / ohne DRM

  • Bücherliste
  • Leseprobe
  • Nun zeigte sich der König mit dem Kardinal an einer der Saaltüren: der König war noch blasser als vordem; der Kardinal sprach leise auf ihn ein. Der König schritt durch die Menge; er trug keine Maske, ja, er hatte sich nicht einmal Zeit genommen, die Bänder seines Wamses zuzuknöpfe n. Er trat auf die Königin zu und fragte mit bebender Stimme: »Madame, warum sehe ich an Ihrer Garderobe die Diamantknöpfe nicht, die ich Sie anzustecken bat?« – Die Königin wandte sich um und erblickte hinter sich den Kardinal, über dessen diabolisches Antlitz wieder das hämische Lächeln glitt.